Mit einer dürren Pressemitteilung hat heute der Verwaltungsrat und die Direktion der Waldenburgerbahn (WB) die Stilllegung des beliebten Dampfzugs der Öffentlichkeit mitgeteilt – vorerst für das Jahr 2015.

„Die hohen eisenbahntechnischen Anforderungen für einen sicheren Betrieb gelten auch für Züge mit historischem Rollmaterial. So müssen für eine Weiterführung des Dampfbetriebs vorab das Rollmaterial revidiert und die gesamte Organisation des Dampfbetriebs an die neuesten Anforderungen angepasst und erweitert werden. Der Verwaltungsrat hat die notwendigen Schritte für die Realisierung der Massnahmen eingeleitet.“

Soweit die Pressemitteilung. Über die Hintergründe werden wir an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt Berichtigungen anfügen, damit dieser harmlose Satz richtig verstanden werden kann. Vorab: die erwähnte Revision des Rollmaterials betrifft einzig die drei 4-achsigen Personenwagen und nicht die Dampflok, welche durch die Dampf-Arbeitsgruppe gewartet wird.

Pikant ist, dass die treue Dampf-Arbeitsgruppe, die seit 1980 die Lokomotive nach den geltenden Vorschriften Jahr für Jahr gewartet, repariert und betrieben hatte, mit derselben Pressemitteilung über diesen Schritt informiert wurde.

Die kommende Entwicklung wird interessant. Ob der Dampfbetrieb je wieder aufgenommen werden kann, hängt jetzt von tatkräftigen Massnahmen ab, die allerdings bereits vor einem Jahr hätten eingeleitet werden können/müssen.

Join The Conversation!

2 Comments

  • Garovi Mario, Breitli 9, 6072 Sachseln 26. April 2015 17:20

    am 1.5.2015 wird in Sachseln, OW um 1400 Uhr die
    http://www.sumsi-dampfbahn.ch mit einer Waldenburgerli Dammpfloki von Balson Stein am Rhein eingeweiht. Ich habe eine Kurzgeschichte der Waldenburgerbahn zusammengestellt. Sehr aktuell ist ja “ das Patronatskomitee welches am 21.4.2015 gegründet wurde.“
    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und hoffen, dass bald wieder mit Waldenburger Dampfbahn 1:1 gefahren werden kann.
    Freundliche Grüsse aus Obwalden Mario Garovi

  • Haener Urs 5. März 2015 07:47

    Es wäre schön, wenn der Verwaltungsrat und die Direktion offen kommunizieren würden. Die Fahrzeuge für das Tunnelkino und das Seetalkrokodil sind rechtzeitig nachgerüstet worden ! Es geht um Salamitaktik
    für die Meterspur – so entsteht kein Vertrauen !

What\'s on your mind?

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.