Website Logo Website Logo

… der Dampfbetrieb der Waldenburgerli wird eingestellt.

Kein unrealistisches Szenario. Die Weiterführung ist wohl für das Betriebsjahr 2013 vorerst gesichert, steht für die Folgejahre jedoch auf wackligen Beinen.

Was ist Ihre Meinung dazu? Ist das 111 Jahre alte Waldeburgerli, welches sich eines ausgezeichneten Zustands erfreut, erhaltenswert? Schreiben Sie uns!

Wir kämpfen weiter. Und sie können uns dabei helfen, indem Sie Mitglied des Vereins werden. Wenden sie sich an mitglieder@waldeburgerli.ch.

Join The Conversation!

1 Comments

  • Roger A. Seglias 22. März 2013 10:35

    Anlässlich eines Ausflugs ins Waldenburgertal war es mir im Jahre 2012 möglich, die Dampflok ‚Georg Thommen‘ auf offener Strecke und vor allem in den beiden Endbahnhöfen Liestal und Waldenburg zu fotografieren.
    Obwohl oder gerade weil die ‚Georg Thommen‘ kein imposanter Stahlkolloss ist wie zum Beispiel eine französische Dampflok 241.65.A oder eine 141.R.1244, ist sie in ihrer kraftvollen Feinheit doch ein ganzspezielles Zeugnis der Kultur- und Technikgeschichte, dessen Verschwinden von den Gleisen des Waldenburgertals ein erheblicher Verlust darstellen würde.
    Klar, die Zeit steht niemals still, und wer glaubt, nicht mit ihr gehen zu müssen, wird mehr oder weniger schnell untergehen. Aber ebenso wird derjenige untergehen, der glaubt, er könne sein Erbe und damit seine Herkunft dem Fortschritt der Zeit bedenkenlos opfern.
    So, wie ich das sehe, ist das ‚Waldenburgerli‘ eben nicht nur ein Kulturgut des Waldenburgertals, sondern darüber hinaus auch ein solches des Kantons und letzten Endes der ganzen Schweiz – dies nicht zuletzt, weil die Waldenburgerbahn meines Wissens die einzige Bahn der Schweiz mit dieser Spurweite ist.
    Daraus ergeben sich meiner Ansicht nach eine ganze Menge guter Gründe, den Waldenburger Dampfzug auch über das laufende Jahr hinaus betriebsfähig zu erhalten !

    Mit den besten Wünschen für eine weiterhin fröhlich dampfende Zukunft und einem herzlichen Dankeschön für Ihre engagierte Arbeit grüsse ich freundlich aus der Ostschweiz

    Roger A. Seglias

What\'s on your mind?

Leave A Reply

Schreibe einen Kommentar zu Roger A. Seglias

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.